Liebe Bürgerinnen und Bürger, Schüler und Kinder,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir den Schießbetrieb in unserem Schützenhaus wieder aufnehmen können. Nach den umfangreichen Umbauarbeiten am Schießstand und der erfolgreichen Standabnahme dürfen wir Sie ab 12.11.2021 wieder bei uns im Schützenhaus in der Grabenstätterstr. 29 begrüßen.

Das Schützenhaus in Bergen hat nun seit über 51 Jahren Bestand, und nachdem auch die zugehörige Technik in die Jahre gekommen war, war es an der Zeit unsere Schießstände auf elektronische Trefferanzeigen zu modernisieren. Die Intention hinter dem Umbau auf elektronische Schießstände war es, den Verein für die Zukunft aufzustellen und allen Mitgliedern bessere Schießbedingungen ermöglichen zu können. Nicht zuletzt wollten wir auch unserer bestehenden Jugend, und allen die noch kommen werden, eine zeitgemäße Möglichkeit bieten, den Schießsport ausüben zu können.

Zum Baubeginn im Februar wurde der Schießstand zuerst weitestgehend entkernt um anschließend mit den baulichen Maßnahmen beginnen zu können. Über das Frühjahr konnten die räumliche Abtrennung zwischen Ständen für Luftgewehr (10m-Stand) und Kleinkaliber (50m-Stand) sowie die beweglichen Wände für den 10m-Geschossfang fertiggestellt werden. Die räumliche Abtrennung entspricht den aktuellsten gesetzl. Anforderungen, damit die Anlagen beider Disziplinen parallel aufgebaut sein dürfen und die beweglichen Wände vereinfachen den Wechsel zwischen Luftgewehr- und Kleinkaliberständen. Somit sind wir in der Lage in kurzer Zeit zwei, sieben oder neun Stände modular auf LG oder KK umzurüsten.

Über den Sommer wurde dann die gesamte Elektroverkabelung am Schießstand erneuert und für die elektronischen Trefferanzeigen erweitert, auch die Beleuchtung am Stand wurde auf sparsamere LED-Technik umgerüstet. Nach der Anlieferung der neuen elektronischen Trefferanzeigen samt Geschossfängen, wurden diese an den Schießständen verbaut und angeschlossen. Die neue Technik verwendet Lichtschranken um die genaue Position des Geschosses zu ermitteln, das Ergebnis wird dann unmittelbar auf einem Bildschirm am Schießstand angezeigt. Die bisherige Auswertung der Papierstreifen gibt es nicht mehr, die Ergebnisse werden direkt auf dem Hauptrechner gespeichert, was Zeit und Ressourcen spart.

Als dann auch die Einrichtung des dafür nötigen EDV-Systems abgeschlossen war, konnte die Anlage zum ersten Mal erfolgreich in Betrieb genommen werden.

Ein weiteres großes Teilprojekt war der Bau der Lüftungsanlage. Für einen uneingeschränkten Betrieb des Kleinkaliber-Schießstands müssen die durch das Treibladungspulver entstehenden Gase vom Schützen abtransportiert werden. Hierfür wird Luft von außen in den Schießstand gepumpt, der entstehende Luftstrom befördert die Gase weg vom Schützen, ans hintere Ende des Gebäudes, wo die Luft dann wieder entweichen kann.

Zum Herbst hin befand sich die gesamte Modernisierung in der finalen Fase, es waren lediglich noch abschließende Arbeiten rund um die Baustelle und kleine Schönheitsmaßnahmen zu erledigen. Nach der erfolgreichen Standabnahme dürfen wir uns nun freuen, den regulären Schießbetrieb am 12.11.2021 wieder aufzunehmen.

Die FSG möchte an dieser Stelle jede und jeden recht herzlich dazu einladen, an einem freitäglichen Schießabend einmal vorbeizuschauen und gerne den Schießsport - sei es zum ersten Mal oder zum ersten Mal an der neuen Anlage - auszuprobieren.

Bitte beachten Sie, dass der Verein die gültigen Maßnahmen zum Infektionsschutz an den Schießabenden einhalten muss, wie die Auflagen für den jeweiligen Schießabend aussehen, werden wir im Voraus auf unserer Webseite veröffentlichen.

Wenn dann alles rund läuft, ist auch eine öffentliche Standeinweihung geplant. Sobald der Termin hierzu feststeht, wird dieser noch einmal separat bekannt gegeben. Laufend aktuelle Infos finden Sie auf der Webseite des Schützenvereins (www.fsg-bergen.de), als auch auf Facebook und Instagram unter FSG Bergen.

Zum Schluss möchte sich die Königlich privilegierte Feuerschützengesellschaft Bergen nochmals im Namen aller Mitglieder bedanken, und allen Spendern für deren großzügigen Unterstützung, und allen Helfern für deren unermüdlichen Einsatz, ein herzliches „Vergelt’s Gott“ sagen.

Schießzeiten

Jugend: Freitags ab 18:00 Uhr
Erwachsene: Freitags ab 19:30 Uhr
Die aktuellen Corona-Regeln sind hier zu finden: Corona-Regeln

Auskunft unter Tel. 08662 419636 oder per E-Mail an vorstand[<@>]fsg-bergen.de, Hr. Zentgraf

Folgt uns auf

Facebook
Instagram

© 2021 Königlich priv. Feuerschützengesellschaft Bergen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.